Ein Familienunternehmen, das Maßstäbe setzt - mit Erfahrung, Qualitätsgarantie und Innovationsbewusstsein.

Unsere Werte

Spitzenqualität, Kundenservice und Partnerschaft – dafür steht der Name Schropper seit über 85 Jahren. Das Know-how beruht auf der langjährigen Erfahrung, die uns zum größten Züchter Österreichs gemacht hat. Bei uns kommt alles aus einer Hand: die Haltung der Elterntiere, die Brüterei und die Junghennenaufzucht. Dass dabei strengste Hygiene- und Qualitätsrichtlinien zum Tragen kommen, versteht sich von selbst.
Wenn es um innovative Lösungen bei Stalleinrichtungen geht, setzen wir gemeinsam mit führenden Herstellern mit unserer „Stalltechnik“ Maßstäbe in Bezug auf Flexibilität, Sicherheit und Einsatzbreite. Computertechnik für optimale Klimaverhältnisse, modulare Haltungssysteme und Automation für Sammlung, Sortierung und Verpackung machen uns zu Ihrem idealen Partner.

Aus der Firmenchronik

Bereits 1930 gründeten die Großeltern des heutigen Firmeninhabers Walter Schropper einen Legebetrieb in Weißenbach, dem 1938 eine Brüterei angeschlossen wurde. In den 50er-Jahren errichteten die Eltern Richard und Maria Schropper den heutigen Stammbetrieb in Aue.
Neue Markt- und Wettbewerbsbedingungen in den 60er-Jahren erforderten grundlegende Änderungen in der Geflügelzucht: Basis ist bis heute die Kombination wissenschaftlicher Forschungsergebnisse mit den Erkenntnissen aus der Praxis. Die Schropper GmbH in Aue gilt als einer der modernsten Betriebe seiner Art in Europa.
Die Tierhaltungssysteme wurden und werden in enger Zusammenarbeit mit den Einrichtungsherstellern laufend verbessert. Auch im Hinblick auf die Zucht, die Ernährung der Tiere und die Hygiene werden mit unseren Partnern zukunftsweisende Konzepte erstellt.

Wichtige Daten der Firmengeschichte

  • 1930 Gründung des Legebetriebes
  • 1938 Inbetriebnahme einer ersten Brüterei
  • 1954 Erwerb des Betriebsgeländes in Aue (jetziger Firmensitz)
  • 1976 Ankauf des Junghennenaufzuchtsbetriebes Fondsgut in Lichtenwörth - ca. 120.000 Aufzuchtsplätze
  • 1989 Bau der neuen Brüterei in Aue mit Gesamtkapazität von 588.000 Stück
  • 1990 Übernahme der Geschäftsführung durch Walter Schropper
  • 1997 Als erster Betrieb der Branche Zertifizierung nach ISO 9001
  • 2003 Ausbau der Brütereikapazität auf insgesamt 1.100.000 Eiplätze
  • 2005 Erweiterung der bestehenden 20 Lohnaufzuchtbetriebe auf 28 Betriebe
  • 2006 Aufnahme eines Bruteierlieferbetriebes und damit Erweiterung der Elterntierhaltung auf insgesamt 47.000 Elterntierplätze
  • 2003-09 Um- und Ausbau der Aufzuchtkapazitäten von Käfig auf Volierenaufzucht. Gesamt Aufzuchtplätze ca. 750.000
  • 2009 Erneuerung und Erweiterung der Brüterei, neueste Bruttechnik mit insgesamt 1,5 Mio. Eiplätzen
  • 2010 Erweiterung der Brüterei auf 1,7 Mio. Eiplätze und Erweiterung der Elterntierhaltung auf 83.000 Elterntiere
  • 2011 Erweiterung der Junghennenaufzucht auf 33 Betriebe und mehr als 1 Mio. Aufzuchtplätze in Volieren

Für die nächsten 90 Jahre sind wir somit bestens gewappnet.

Schropper GmbH

Auestraße 35, A-2640 Gloggnitz
Tel.: +43 (0) 2663 / 8305 - 0
Fax: +43 (0) 2663 / 8305 - 10
E-Mail: office@schropper.at
Ansprechpartner bei Schropper

Bürozeiten:
Montag-Donnerstag: 07:00 - 12:00 und 13:00 - 16:00
Freitag: 07:00 - 15:00

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen